Beiträge

Mich freut es, dass er sich so sehr für seine neue Heimat interessiert. Dass er mit mir in das Museum geht. Das Museum ist schön angelegt. Viele interessante Objekte. Zaki wundert sich, dass ich die alten Schriften lesen kann. Durch ihn registriere ich, wie viel ich in meinem Leben gelernt habe. Als Frau! Wir nehmen alles selbstverständlich. Viele nutzen es nicht.

Für mich ist bis heute nicht durchschaubar wie sich diese positive Dynamik wendete und eine Stimmungsänderung immer mehr durchsickerte. Die österreichische Regierung wurde zur Vorreiterin in Europa bei dem Thema  Schließung der Balkanroute und Bauen von Zäunen. Sie begann damit Menschen zu verunsichern und eigenartige Darstellungen der Kriminalstatistik zu veröffentlichen um Obergrenzen festzulegen.

Besonders gerne erinnere ich mich an ein Sommerfest im Pfarrgarten – dabei wurden die unterschiedlichsten Speisen aus verschiedenen Ländern serviert, viel geplaudert, gelacht und getanzt. Es gab auch sehr nette Treffen mit den Frauen und Kindern, z.B. am Spielplatz.

Wieder würde ich genauso handeln. Erst zuhören, dann urteilen. Lebensentwürfe mussten komplett neu geschrieben werden. Chemie stimmt, Freundschaften entstehen. Offene Arme empfingen verzweifelte Menschen. Medien können unsere Meinung beeinflussen. Erinnerungen, die uns niemand mehr nimmt.