Für mich ist bis heute nicht durchschaubar wie sich diese positive Dynamik wendete und eine Stimmungsänderung immer mehr durchsickerte. Die österreichische Regierung wurde zur Vorreiterin in Europa bei dem Thema  Schließung der Balkanroute und Bauen von Zäunen. Sie begann damit Menschen zu verunsichern und eigenartige Darstellungen der Kriminalstatistik zu veröffentlichen um Obergrenzen festzulegen.

Gemeinsam mit Hadi Mohammadi hielt ich nach meiner Rückkehr Workshops in verschiedenen Wiener Schulklassen ab. Im Rahmen des Projekts „Zuflucht – von Afghanistan bis Wien“, einer Kooperation von Kardinal König Haus und mehreren Wiener Schulen, gefördert durch die Stadt Wien, habe ich von meinen Erfahrungen erzählt.

Jeder Kommentar, der den sofortigen Stopp menschenwürdiger Behandlung fordert, erhält einen stabilen grünen Balken. Kommt hier jemand mit Nächstenliebe wird er/sie sofort mit roten Stempeln abgestraft. Die wenigen, die hier noch dagegensprechen, haben als „Moralaposteln“ keine Chance mehr. Schon oft bin ich auf Kommentare wie diese gestoßen, doch diesmal bin ich persönlich involviert, …